Details

Datum Zeit League Saison
20. September 2018 16:00 Landesliga Herren Ost (Senioren; Liganr.: 1606) 2018/2019

Austragungsort

Sporthalle Gemeinschaftsschule Weimar
Gropiusstraße 1, 99423 Weimar, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1234END
Greizer SV Bullets I715121943
SG HSV-KSSV Weimar2818162688

Zusammenfassung

Was soll man sagen, zu Beginn des ersten Viertel merkte man uns Nervosität, Unerfahrenheit und fehlende Spielpraxis extrem an. Auch den Gegner mit einer Manndeckung zu überraschen ging völlig nach hinten los.

Ein sehr eingespieltes Weimarerteam kam über einfaches Pick&Roll und 4 Dreiern im ersten Viertel zu sehr leichten Punkten.

Unsere Starting Five, in der im Grunde nur 2 Spieler über Erfahrung im Ligabetrieb verfügten, fiel es schwer Lücken in Weimars engstehender Zonenverteidigung zu finden. Leichte Abspielfehler und die körperlichen Vorteile unseres Gegners besiegelt unser Unheil in Viertel Nummer 1.  28:7

2. Viertel: Komplett anderes Bild!

Mit Umstellung auf Zonendeckung waren wir jetzt im Spiel. Gute Verteidigung und das Quäntchen Glück im Abschluss sorgten für ein sehr ausgeglichenes Viertel. Endlich konnten unsere jungen Athleten auch ihr Schnelligkeit ausspielen. Weimar aber wieder mit nahezu optimaler Ausbeuten hinter der Dreierlinie ließ uns nicht wirklich aufholen. Das Schiedsrichtergespann meinte es ebenfalls nicht gut mit uns und jede Berührung wurde mit einem Pfiff geahndet, sodass wir bereits früh große Foulprobleme hatten.

3. Viertel: Selbes Bild.

Wir konnten sehr gut mithalten und ließen im weiteren Verlauf des Spiels nur noch einen Dreier zu. Nur unnötige Foulpfiffe machten uns das Leben schwer. Daraufhin mussten wir oft wechseln und der Spielfluss ging etwas verloren. Unsere Verteidigung hatte trotz allem den physisch starken Gegner gut im Griff.

Im letzten Abschnitt durfte sich jeder der 12 mitgereisten Spieler einmal zeigen. Das Spiel war längst verloren, so boten sich Möglichkeiten für uns noch einige Dinge zu testen. 3! Spieler wurden vorzeitig vom Platz gestellt. Wie sich später herausstellte Pfiff ein Schiedsrichter aus Weimar GEGEN uns. Das ist natürlich sehr schade, aber daraus lernen wir.

Fazit: Das wir vom ersten Spiel nur lernen können, war uns im vornherein klar. Das wir Lehrgeld bezahlen, logisch!

Wir sahen gute Ansätze im Angriffsspiel. Darauf lässt sich aufbauen. Die Verteidigung stand im Laufe des Spiels immer besser. Auch unsere Quote von der Linie ist mit 50 % mittlerweile akzeptabel. Gerade die Jungen haben gezeigt welches Potenzial in ihnen steckt. Konditionell sind wir absolut auf der Höhe. Jetzt geht es daran alle Kräfte zu bündeln und es von Spiel zu Spiel etwas besser zu machen.

Wir sind nicht enttäuscht aufgrund der Niederlage, wir wollen daraus lernen.

Noch kein Meister ist vom Himmel gefallen.

Greizer SV Bullets I

# Spieler Position PKT REB BLK 2ER FGA FG% 3ER 3PA 3P% FWT FWV FT% OFF DEF FOULS STL
Rico FrankePG1000000001616.70030
00Tobias BaldrichSF60010000044100.00010
1Robby WolfrumSF60020000032150.00050
63Rober GeilerPF / C5002000001250.00040
7Rene FröhlichC2001000000000050
Marcel HändelSF7003000001250.00020
Max MaruszczakPF / C0000000000000000
6Lucas HoyerSG4002000000000010
11Michael WellertPF400200000010.00050
19Christian WolfPF / C2000000002633.30010
20Sebastian JänichSF / PF0000000000000010
99Nico ItalianoSG600300000010.00030
 Gesamt 43001600000122450.000310

Trainer: Stev Preisinger

SG HSV-KSSV Weimar

Position PKT REB BLK 2ER FGA FG% 3ER 3PA 3P% FWT FWV FT% OFF DEF FOULS STL
 0000000000000000
vs